Button

Kältetherapie – demnächst neu in Wertingen!

In Wertingen im Großraum Augsburg entsteht die derzeit einzige Kältekammer in Schwaben zur ambulanten Behandlung mit der Kältetherapie. Bei der Ganzkörper-Kältetherapie wirkt für bis zu drei Minuten eine Temperatur von etwa -110 °C auf den Körper ein. Die tiefe Kälte wird zu therapeutischen Zwecken eingesetzt, zum Beispiel bei entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparats, bei chronischen Schmerzen und Hauterkrankungen. Doch auch in der Therapie im Rahmen von Rehabilitation und Regeneration sowie bei psychischen Indikationen erzielt die Kältekammer positive Effekte.

Ein Aufenthalt in der Kältekammer steigert Ihr Wohlbefinden, wirkt sich positiv auf Ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit aus – und hat definitiv Erlebnisqualität!

Die Wirkungsweise und Anwendungsgebiete

Nach Ihrem Gang in die Kältekammer erleben Sie ein extrem angenehmes Gefühl von Frische, das von einer wohligen Wärme abgelöst wird, die sich von der Körpermitte aus verbreitet. Die sehr hohen Kältegrade hemmen die Schmerzempfindung und blockiert die Weiterleitung von Schmerzimpulsen, somit erzielt die Kältekammertherapie unmittelbar eine schmerzlindernde Wirkung. Darüber hinaus verbessert sie die Funktionen von Gelenken und Muskeln sowie die Sauerstoffversorgung: Bei -110°C schrumpft das Luftvolumen auf fast die Hälfte, deshalb nehmen Sie mit jedem Atemzug fast die doppelte Menge an Sauerstoff auf. Die entzündungshemmende Wirkung der Kälte sorgt zudem dafür, dass entzündete Gelenke abschwellen und auch die Haut sich sichtbar erholt. Zudem reduziert die Kälte den Muskeltonus, was bei Verspannungen und verkrampfter Muskulatur besonders wohltuend ist.
Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass bereits die kurzen Aufenthalte in der Kältekammer ausreichen, um Schmerzen zu lindern, entzündliche Prozesse einzudämmen, verkrampfte Muskulatur zu lockern und das Immunsystem zu stärken.

Und so funktionierts

In der Kältekammer tragen Sie trockene Bade- oder Sportbekleidung, Socken und geschlossene Schuhe sowie Handschuhe, Ohrenschützer und einen Mundschutz, um die Atmung zu erleichtern. Die eigentliche Kältekammer betreten Sie durch eine Vorkammer, die Sie auf die sehr niedrige Temperatur von -110°C im Inneren vorbereitet. Die Behandlung in der Kältekammer beträgt von anfangs 30 Sekunden bis maximal drei Minuten. Die extremen Minusgrade werden von Ihnen gar nicht so extrem wahrgenommen, da die Luft in der Kältekammer keine Feuchtigkeit mehr enthält. Gleich nach der Behandlung erleben Sie ein belebendes Gefühl, das in eine wohlige Wärme übergeht. Eine optionale Aufwärmphase, z.B. in unserem angeschlossenen Trainingszentrum, kann dies noch zusätzlich unterstützen, bevor Sie Ihr Kälteerlebnis sanft im Ruheraum ausklingen lassen können.

Jetzt informieren und Termin reservieren!

Ab Herbst 2016 steht Ihnen unsere Kältekammer in Wertingen (Bayern, Großraum München – Augsburg) zur Verfügung. Anfragen und Vorreservierungen beantworten wir gern über unser Kontaktformular.

Machen Sie die Kälte-Erfahrung!